Europawahl 9. Juni 2024

Am 9. Juni 2024 findet in Österreich die Wahl der österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments statt. Wählerinnen und Wähler in Österreich üben ihr Wahlrecht grundsätzlich in einem Wahllokal am Ort ihres Hauptwohnsitzes aus.

.

Unsere Sprengelwahllokale:

  • 1 – Klein-Meiseldorf – 3744 Klein-Meiseldorf 115/Gemeindeamt – 8.00-12.00 Uhr
  • 2 – Kattau – 3730 Kattau 60/Pfarrhof – 8.00-11.00 Uhr
  • 3 – Stockern – 3744 Stockern 42/FF-Haus – 8.00-11.00 Uhr
  • 4 – Maigen – 3751 Maigen/Dorfhaus – 8.30-10.30 Uhr

Bitte den Abschnitt der Wählerverständigung und einen Lichtbildausweis zur Wahl mitbringen!

Sie können bei bereits bekannter Ortsabwesenheit oder aus gesundheitlichen Gründen auch eine Wahlkarte beantragen und die Stimme mittels Briefwahl abgeben.

Beantragung einer Wahlkarte:

NUR mit Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (auch bei amtsbekannten Personen)!!

Antrag per E-Mail oder schriftlicher Antrag: bis 05.06.2024, 24.00 Uhr

Persönlicher Antrag: bis 07.06.2024, 12.00 Uhr (Gemeindeamt Meiseldorf)

Online-Antrag: bis 05.06.2024. 24.00 Uhr, www.meinewahlkarte.at oder App „Digitales Amt“ mittels ID-Austria

Zustellung Ihrer Wahlkarte:

Der Versand der beantragten Wahlkarten für die Europawahl 2024 durch die zuständige Gemeinde wird voraussichtlich ab dem 16.05.2024 erfolgen.

Beantragen Sie Ihre Wahlkarte mittels elektronischer Signatur (ID Austria), wird Ihnen diese in der Regel als Standardpostsendung zugesandt und landet somit direkt im Briefkasten. 
Bei Antragstellung ohne elektronische Signatur erhalten Sie dagegen ein Einschreiben, welches Sie gegebenenfalls vom Postamt abholen müssen.

Stimmabgabe und Rücksendung der Wahlkarten an die Wahlbehörde

Sie können – und wir empfehlen es – mittels Briefwahl bereits unmittelbar nach Erhalt der Wahlkarte wählen.

Die Briefwahl können Sie grundsätzlich ausüben, indem Sie der Wahlkarte den amtlichen Stimmzettel und das Wahlkuvert entnehmen, den amtlichen Stimmzettel persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst ausfüllen, den ausgefüllten amtlichen Stimmzettel in das Wahlkuvert legen, dieses zukleben und in das Wahlkartenkuvert zurücklegen. Anschließend die eidesstattliche Erklärung durch Ihre Unterschrift in der dafür vorgesehenen Rubrik abgeben, das Wahlkartenkuvert schließlich zukleben.

Beachten Sie bitte unbedingt, dass der Postweg für die Wahlkarte nach Österreich einige Zeit in Anspruch nimmt. Die Wahlkarte mit dem ausgefüllten Stimmzettel muss bis spätestens 9. Juni 2024 (Wahltag) um 17:00 Uhr bei der Bezirkswahlbehörde eingelangt sein.